Gratis Probetraining buchen

Member of the month – Flavio Curti

Flavio ist seit November 2020 Member bei uns in Wädi. Meistens triffst du ihn in der Lunch Klasse an. Wie du ihn erkennst? Flavio trägt immer kunterbunte Farbkombinationen – pink, orange und gelbe Shirts verraten ihn. Unerkennbar ist sein breites und ansteckendes Lachen, mit dem er in der ganzen Community gute Stimmung verbreitet.

Es ist grossartig dich bei uns zu haben Flavio!

Im Interview erfahrt ihr mehr über Flavo, es lohnt sich, dass Interview zu lessen…

  1. Warum CrossFit Wädenswil?
    Als ich wegen Corona plötzlich viel mehr (als je erhofft!) in Wädenswil sein musste und meine alte CrossFit Box in Zürich plötzlich nicht mehr so praktisch lag, dachte ich, dass ich dem Crossfit Wädenswil doch nochmals eine Chance gebe – auch weil ich sah, dass mit Marlene jemand neues in Wädenswil übernommen hatte (die Vorgänger Box war etwas ’speziell‘). Jetzt könnte ich mir keine andere Box mehr vorstellen – von alle den Crossfit-Boxen in denen ich je trainiert habe, ist Wädenswil die Beste! Das Team um Marlene und Wiktoria ist super motiviert, kümmert sich MEGA um die Community und schaut dass keine Langeweile aufkommt – weder im Training noch an all den Events.
  2. Was hast du für Erinnerungen an dein erstes CrossFit Training?
    Mein erstes Crossfit Training war im April 2014 in Genf im Crossfit GVA. Reto, ein Arbeitskollege, hatte mich ‚überredet‘ es auch mal zu probieren – und ich war sowieso gerade auf der Suche nach einer neuen Sportart, die ich besser mit meinen Lebensumständen mit Familie und  der Arbeit als Berater in Einklang bringen konnte. Davor hatte ich fast 10 Jahre Rugby gespielt und als zeitlich nicht mehr passte, ging ich regelmässig ins Gym was aber mit dem Reisen zu der Zeit ziemlich mühsam war – Hotel Gyms sind doof und Einzeleintritte in richtigen Gyms kann man selten lösen. Das erste Training war dann auch ziemlich verwirrend – die Box war in irgendeinem Hinterhof hinter einer Auto-Garage, lauter neue Begriffe (Thruster? TTB, CTB…), ein riesen Stress zwischen zuhören, bei den anderen abschauen, trainieren und mich fragen, was ich genau machen soll und so weiter. Da Reto schon Crossfit-Profi war, nahm man wohl an, dass ich das auch schon sei, und so bin ich einfach ‚mitgelaufen‘. Nach ein paar Trainings hat sich die Verwirrung dann gelegt und 9 Jahre später bin ich immer noch dabei :).
  3. Erzähl uns kurz was über dich…
    Ich bin 43 und ich habe ein mega interessantes und langweiliges Leben. Ich habe die beste Partnerin (Emily, auch ab und zu im Crossfit Wädenswil), die ich mir wünschen kann, sie wohnt zwar im Berlin aber ist zum Glück oft hier, insgesamt vier Kinder (zwei ‚eigene‘ Jungs, 21 und 16 und zwei Bonus-Töchter (14 und 12 – meiner Partnerin). Ich habe einen spannenden Job als CEO einer IT Firma und finde neben allem immer Zeit für meine Hobbies, eine kleine Auswahl (neben Crossfit) sind Kochen und Backen, Tauchen, Kiten, Lesen, Wandern, Skifahren, irgendeine Weiterbildung…
  4. Welche 3 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
    Phuu, eine einsame Insel, das klingt nach Höchststrafe für mich – mir wird wirklich schnell langweilig vor allem ohne andere Menschen… Dh. ich würde sicher ein Boot mitnehmen, damit ich wieder in die Zivilisation zurückkomme. Dann könnte ich mir aber gut vorstellen ein paar Monate dort zu bleiben 🙂 Wenn es windig ist auf der Insel, würde ich Kite-Equipment mitnehmen und dann vielleicht noch (genug) Papier und Stifte, dann kann ich vielleicht endlich mal zeichnen lernen…
  5. Wie würdest du das CrossFit Wädenswil einem Fremden beschreiben?
    Eine freundliche Box in der alle willkommen sind, (meistens) hart trainiert wird, grossen Wert auf eine aktive Community und ab und zu eine Party gelegt wird.
  6. Wenn du dich in einer Disziplin besser wünschen könntest, welche wäre es?
    Ich wünschte, ich würde mir mehr Zeit nehmen den Muscle-Up (an der Stange und an den Ringen) zu lernen – das einzige was ich in der lange Crossfit Zeit nicht geschafft habe. Und bei den Burpees und Thrusters wünsche ich mir, nicht immer schon nach fünf zu sterben…
  7. Welche Platz auf der Welt möchtest du unbedingt noch sehen?
    Ich möchte unbedingt mal an einen Ort, an dem es in der Nacht noch sehr dunkel ist und ich in einer klaren Nacht den ganzen Sternenhimmel und die Milchstrasse sehen kann. Zum Beispiel in der Wüste von Namibia, Mauna Kea auf Hawaii, beim Aoraki in Neuseeland oder zur Not tuts auch ein Sternpark in der Schweiz oder Europa…
  8. Du darfst für einen Tag jemand anderes sein, wen wärst du gerne?
    Mmmmm, da fällt mir niemand ein, ich bin sehr gern mich…
  9. Was ist dein Lieblingsessen?
    Ich liebe Essen und den Gedanken, ein Lieblingsessen auszuwählen ist unmöglich. Nur schon zwischen Süss und Salzig würde ich mich schwertun. Ich weiss, dass ich am wenigsten auf Süsses verzichten kann. Also würde ich in Richtung Torten, Patisserie oder Pralinen tendieren, wenn ich jetzt wirklich auswählen muss… Crossfit mache ich ja vor allem, damit ich nicht allzu dick werde vom feinen Essen, dass es überall gibt :).
  10. Gibt es einen Menschen, der dich besonders inspiriert?
    Nein, es gibt keinen Menschen der mich besonders inspiriert, aber ganz viele, die mich ein bisschen oder in gewissen Aspekten inspirieren. Alle die in Extremsituationen Menschlichkeit bewahren oder Menschen die Ihr ganzes Leben einem Ziel verschreiben oder alle die immer Neugierig für Neues bleiben – es gibt soviel inspirierendes.

Herzlichen Dank für das spannende Interview.

Es ist super dich bei uns zu haben!

Weitere Artikel

Erfolgreiches Wochenende beim Wädi Lauf

4. Juni 2024

Am ersten Juniwochenende, genauer gesagt am 01. und 02. Juni, nahm Crossfit Wädenswil mit einem Stand …

weiterlesen

Member Of The Month

Member of the month – Ratko Koprena

1. Juni 2024

Liebe CrossFit Wädenswil Community, Lasst uns alle Ratko gratulieren, unserem Member of the Month! In kürzester …

weiterlesen

Murph & Grill Event: Ein Tag voller Fitness und Genuss

31. Mai 2024

Am Samstag Morgen starteten wir unseren Murph and Grill Event mit viel Energie und Vorfreude. Bei …

weiterlesen